Heilpflanzen und Homöopathie

Hilfreiches aus der Naturheilmedizin

Zeit-für-mich-Tage zu einem zentralen Frauen-Thema und dem dazu Wissenswerten und Hilfreichen aus der Naturheilkunde. Heilpflanzenschule, Gespräch und Austausch. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Heilpflanzen-Inseltage
mit Dr. med. Anja Engelsing
und Beate Hölscher

Samstag, 16. März 2019
10-17 Uhr

Pflanzen für Liebe und Weiblichkeit

Gewidmet all den Pflanzenhelfern, die unsere Weiblichkeit und Sinnlichkeit unterstützen. Sie schenken uns Hilfe bei Zyklus- und Menstruationsproblemen, und stärken unsere Leiblichkeit und Liebeslust. Passend zum Frühjahr……

Mittags machen wir zusammen mit Kräuterfrau Beate einen Pflanzenspaziergang: Bei gutem Wetter wollen wir auf einem gemeinsamen Spaziergang um die Insel schauen, welche der Heilpflanzen wir dort vorfinden und wie wir sie erkennen können.

Kosten: € 90 (inkl. Pausenverpflegung)
Gemeinsames Mittagessen beim Klosterwirt

Überfahrt zur Fraueninsel von Gstaad oder Stock / Prien aus.

Samstag, 14. September
10-17 Uhr

Wechseljahre – Wandlungszeit

Wissenswertes aus der Pflanzenwelt und mehr für die beste Zeit: Was hilft, dass wir diese Zeit für uns gut erleben können? Welche Heilpflanzen helfen mir, mögliche Beschwerden dieser Zeit wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen gut zu überstehen? Wie genau sind die sogenannten naturidentischen Hormone zu bewerten, die zurzeit von überallher empfohlen werden? Was tut mir in dieser Lebensphase gut, und wohin geht es für mich?

Mittags machen wir zusammen mit Kräuterfrau Beate einen Pflanzenspaziergang: Bei gutem Wetter wollen wir auf einem gemeinsamen Spaziergang um die Insel schauen, welche der Heilpflanzen wir dort vorfinden und wie wir sie erkennen können.

Kosten: € 90 (inkl. Pausenverpflegung)
Gemeinsames Mittagessen beim Klosterwirt

Überfahrt zur Fraueninsel von Gstaad oder Stock / Prien aus.

Heilpflanzen-Inseltage
mit Beate Hölscher

Gesundheitspädagogin der Sebastian-Kneipp-Akademie
Ausbildung in Heilpflanzenkunde an der Heilpflanzenschule Rosenheim

Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt beginnt zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort

(Josef von Eichendorff)

Pflanzenschätze

Fast das ganze Jahr über bietet die Natur eine große Vielfalt an wild wachsenden Pflanzen. Entdecken Sie die Faszination der verschiedensten Wildkräuter und Heilpflanzen, ihre Geschichte und Geschichten z.B. über das „Irokesenkraut“ oder die „Augenbraue der Venus“.
Respektvoll, achtsam und bewahrend gehen wir auf die Pflanzen zu.
Haben Sie Lust Ihren eigenen kleinen, wunderbaren Vorrat an grünen Naturkräften anzulegen?
Dann sind Sie hier richtig!
Alle Heilpflanzen-Inseltage sind so aufgebaut, dass neben dem Erkennen der Pflanzen das praktische Arbeiten im Vordergrund steht. So werden wir u.a. Pflanzenwässer destillieren, Tinkturen, Balsame und Kräuterweine mischen. Unterstützende Körperanwendungen nach Pfarrer Kneipp und Tipps zur Ernährung, sowie viele Rezepte runden die Tage ab. Auch kleine kulinarische Genüsse erwarten Sie!

Die Kurszeiten sind von 10 Uhr bis 17 Uhr mit einer kleinen Mittagspause von 13 Uhr bis 14 Uhr
Treffpunkt: 9.30 Uhr an der Klosterpforte
Kosten: 85.- € incl. aller Materialkosten, einem ausführlichen Skript und Pausenverpflegung, zzgl. Mittagessen und Überfahrt

Anmeldung zu den Heilpflanzen-Inseltagen mit Beate Hölscher bitte bei Frau Jutta Wendland-Hüsing (Heilpflanzenschule Rosenheim) unter E-Mail: info@heilpflanzenschule-rosenheim.de

30.3.2019
„Ach du Grüne Neune!“
Frühlingskraft durch wilde Kräuter

Wir sind da! rufen die grünen Wilden im Frühling. Sie wecken unsere Lebensgeister, es ist die Zeit des spielerischen Neubeginns, aber auch der inneren und äußeren Reinigung.
Lassen wir uns von dieser sprudelnden Energie mitreißen und schöpfen dankbar daraus Kraft um frischen Wind in unser Leben zu bringen.
Sie erhalten Rezepte und Anregungen für Ihre ganz eigene Frühjahrs/Fasten/Schönheitskur.
Wir mischen Massageöle, einen „Trank der Begeisterung“, genießen ein grünes Süppchen und entspannen mit einem wohltuenden „Leberwickel“.

1.6.2019
Sinnlicher
Rosen-Zauber

Blütenträume und Dufterlebnisse – für Leib und Seele, Schönheit und Wohlbefinden!
Seit je her ist die Rose in allen Kulturen das Symbol für Liebe, Schönheit und Vollendung.
Wir destillieren in einer Kupferdestille duftendes Rosenwaser! Dieses, zusammen mit ausgesuchten Ölen und Düften bilden die Grundlagen für eine edle Gesichtscreme und ein sinnliches Massageöl. „Sultan‘s Entzücken“, ein Dessert aus Rosenwasser und Granatäpfeln genießen wir am Nachmittag zu einer Tasse ganz besonderen Kaffee.

6.7.2019
Sonnenzeit
Unter Linden dem Sommer lauschen

Ganz im Zeichen der Sommerfülle, der Sonne und des Lichts steht dieser Tag.
Sonnenwein, Sonnenwasser, Sonnentinkturen, Sonnenöle kreieren wir aus kraftvollen Sommerkräutern, wie Johanniskraut, Mädesüß und Eisenkraut und natürlich den fein duftenden Lindenblüten.

5.10.2019
In den Wurzeln liegt die Kraft
Herbst – Wurzelzeit – Früchtezeit – Erntezeit

Jetzt ist die Zeit, in der sich die Pflanzenseele zurück zieht. Es ist die Zeit mit Bedacht, Sorgfalt und Dankbarkeit nach Wurzeln zu graben.
Engelwurz, Nelkenwurz, Bärwurz, Wurzeln von Beinwell, Karde, Klette und Baldrian, aber auch Ingwer und Kurkuma werden vorgestellt und warten darauf zu Salben, Tinkturen, besonderen Weinen und Likören verarbeitet zu werden. Aus Pastinaken, Petersilienwurzeln und gelben Rüben kochen wir ein kraftvolles Wurzelsüppchen.

9.11.2019
Kräuterapotheke – Fit durch Herbst und Winter

Uraltes Wissen in Verbindung mit modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen steht im Mittelpunkt dieses Tages.
Bewährte Heilpflanzen, Honig, Propolis und Apfelessig, Ernährungstipps zur Stärkung der Abwehrkräfte, wärmende Auflagen, die „heiße Rolle nach Pfarrer Kneipp“ werden vorgestellt und ausprobiert.
Das praktische Arbeiten kommt auch nicht zu kurz. Aus dem Küchen-Dreamteam Meerrettich, Ingwer, Chili und anderen starken Pflanzen stellen wir ein „natürliches Antibiotikum“ her.

7.12.2019
Winterschön
Zeit der Ruhe und der würzigen Düfte

Jetzt ruht die Pflanzenseele geborgen im Schoß von Mutter Erde um Kräfte für das nächste Frühlingserwachen zu sammeln.
Dies ist die Zeit der Gewürze und Baumharze. Räucherzeit. Es duftet nach Zimt, Vanille, Anis und Orange – wir rühren einen duftenden Honig-Lippenbalsam „sanfter küssen“, eine dunkle Badeschokolade, mischen einen wärmenden Winterlikör. Weihnachtlich-winterliches Räucherwerk darf auch nicht fehlen – Wacholder, Fichte, Tanne, Beifuß……